Evangelische Schule Neuruppin
- Grundschule, Oberschule und Gymnasium -
 Login
 User:
 Passwort:
 
Unterrichtsqualität > Bewerbungstraining Schullosung 2020: Ich glaube, dass der Glaube mich stärkt. Home  Impressum  Tageslosung 
Schulprogramm
Leitbild
Unterrichtsqualität
Arbeitszeit für selbstständiges Lernen
Tage des fächerübergreifenden Unterrichts
Thematischer Tag
Projektwoche
Lernen am außerschulischen Lernort
Arbeitsgemeinschaften
Wettbewerbe
Gedenkstättenfahrt nach Dachau
Gedenkstättenfahrt nach Auschwitz
Förderkonzept LuBK 5-6
„Lernen fürs Leben“ in Klassenstufe 6
Methodentage Jahrgang 7
Facharbeitstage Jahrgang 9
Präsentation der Facharbeit in Klasse 9
Seminarkurse in der Qualifikationsphase
Klausuren in der Qualifikationsphase
Vergleichsarbeiten und -studien
Medienkonzept
Profil
Unterrichtskonzept Bläserklasse
Religionspädagogische Tage
Sportsonderwoche im Jahrgang 11
Darstellendes Spiel
Naturwissenschaften
Unterstützende Förderung in Mathematik
Mathematikolympiade
Fremdsprachen
Londonfahrt
Gesellschaftswissenschaften
Vorlesewettbewerb der 6. Klassen
Zusammenarbeit mit Museen der Region
Berufswahlpass
Berufsorientierung in der Sek I
Berufspraktisches Lernen
Studien- und Berufsorientierung
Bewerbungstraining
Input zum Bewerbungstraining durch Eltern
Grundschulbereich 1 bis 4
Deutschunterricht in der GS
Englisch als Begegnungssprache in den Klassen 1 und 2
Mathematikunterricht in der GS
Jahrgangsübergreifendes Lernen (JüL)
Musikunterricht in der Grundschule
EVI-Forschertag
„Wald“-Projekt
Gesundheitserziehung im Sachunterricht
Förderung der Lesekompetenz
Buchstabenfest
Lesenacht
Musische und künstlerische Angebote
Einsatz von Tablets
Verkehrserziehung
Lernende Organisation
Verantwortung
Schulleben
Partner
Service
Aktuelles
Personal
Termine
Informationen
Links
Impressum
 


Titel/ÜberschriftStudien- und Berufsorientierung: Bewerbungstraining
Ausgangslage/ Situation/ Begründung
An der Evangelischen Schule Neuruppin gibt es ein Konzept zum Diakonischen Lernen/ Berufs-und Studienorientierung. In den 9. Klassen ist das Anfertigen einer Bewerbungsmappe und das Bewerbungstraining Schwerpunkt. Die Schülerinnen und Schüler fertigen im 9. Jahrgang bis vor den Weihnachtsferien eine Bewerbungsmappe an. Im März findet dann das Bewerbungstraining statt. Dieses Training wird von den Eltern durchgeführt. In einem Bewerbungstraining können sich die Schülerinnen und Schüler auf die Bewerbungssituation vorbereiten. Sie setzen sich zuerst mit ihrer Persönlichkeit auseinander, mit ihren Stärken und ihren Schwächen, um dies dann real auszuprobieren. Im Anschluss werden die Bewerbungsgespräche ausgewertet und sie erhalten eine schriftliche Rückmeldung. Die Schülerinnen und Schüler bereiten sich im Deutschunterricht auf das Bewerbungsgespräch vor.
Konkretes bestehendes Angebot
Das Bewerbungstraining im März wird durch die Eltern organisiert. Die Mittelstufenkoordinatorin übergibt zwei Wochen vor dem Bewerbungstermin die Bewerbungsmappen dem verantwortlichen Elternteil und koordiniert das Bewerbungstraining.
Das verantwortliche Elternteil gewinnt Eltern, die ein reales Bewerbungstraining durchführen.
Alle Lehrerinnen und Lehrer unserer Schule haben die Möglichkeit während des Bewerbungstrainings zu hospitieren.
Das Bewerbungstraining findet in Räumen der Schule statt.
Das Tasca-Team übernimmt die Essensversorgung der Eltern.
Ziel / Absicht
Die Schülerinnen und Schüler sollen durch das Bewerbungstraining auf reale Bewerbungssituationen vorbereitet werden. Sie sollen erkennen, welchen Stellenwert eine adäquate Vorbereitung - bezogen auf die eigene Person, auf den Betrieb bzw. die Ausbildungseinrichtung und auf den Gesprächsablauf - hat. Ein wichtiges Ziel des Bewerbungstrainings ist es, Ängste abzubauen und das Selbstbewusstsein zu stärken. Daher sollen sich die Schülerinnen und Schüler auch der Tatsache bewusst werden, dass Misserfolge auch in äußeren, nicht beeinflussbaren Umständen liegen können.
Rahmenbedingungen
Termine (Beginn/ Ende)
Beteiligte
Verantwortliche
Ressourcen
Das Bewerbungstraining findet an einem Sonnabend im März statt.
Die Mittelstufenkoordinatorin koordiniert den Ablauf mit dem verantwortlichen Elternteil. Die Schülerinnen und Schüler erhalten von der Mittelstufenkoordinatorin die Einladung zum Bewerbungstraining.
Die Eltern stimmen sich über den Ablauf des Bewerbungstrainings ab.
Das Bewerbungsgespräch wird mit den Schülerinnen und Schülern im Anschluss ausgewertet. Das Auswertungsgespräch wird dokumentiert. Sie erhalten somit eine individuelle Rückmeldung.

Fortbildungsbedarf
Kolleginnen und Kollegen nutzen das Fortbildungsangebot zur Berufs- und Studienorientierung.
Evaluation
Wann ist das Projekt erfolgreich?
Wie wird evaluiert?
Im Anschluss des Bewerbungstrainings werden die Bewerbungsgespräche mit den Eltern und Lehrern ausgewertet. Die Mittelstufenkoordinatorin wird diese Ergebnisse in den Gremien kommunizieren.
 
Home        Impressum         Datenschutz